Basteln graumitweissensternchen Selbstgemacht

DIY Motiv-Teelichter

Mai 8, 2020

Aktuell können wir alle ein wenig Kerzenschein und aufmunternde Worte vertragen, daher habe ich heute eine Idee für euch, wie ihr beides kombinieren könnt. Auf den ersten Blick ist es ein normales Teelicht, aber wenn man es anzündet und das Wachs vollständig flüssig geworden ist, kommt eine kleine Botschaft oder ein Bild auf dem Boden des Teelichts zum Vorschein.

Benötigtes Material:

Anleitung:

Nehmt euch ein Teelicht und löst es vorsichtig aus der Metallschale oder der durchsichtigen wiederverwendbaren Schale.

Nun müsst ihr das Metallblättchen zusammen mit dem Docht lösen. (Hier könnt ihr einen Zahnstocher zur Hilfe nehmen und den Docht damit rausschieben) Achtet drauf, dass er nicht abreißt. Falls das passieren sollte, nehmt einen Schaschlikspieß, weitet das Metallblättchen, steckt den Docht wieder hinein und klammert es mit einer Schere oder Zange zusammen.

Der Docht muss auf jeden Fall wieder fest sitzen. Da die Teelichter heute teilweise aus weicherem Material bestehen, sind sie nicht mehr so locker aus der Schale zu bekommen wie früher. Trotzdem klappt das DIY Projekt. Nun schneidet ihr eure Schablone aus. Findet die Mitte und stecht mit einer Lochzange oder dem Zahnstocher ein Loch in die Mitte und schiebt den Docht von unten hinein. Das Papierstück mit dem Docht wird nun in die Schale hinein gelegt und die Kerze darüber gestülpt.

So sieht niemand, dass man an der Kerze was verändert hat.
Zündet man die Kerze an, kommt, wenn das Wachs flüssig geworden ist, eure Nachricht zum Vorschein. Ihr könnt auch Bilder, Fotos oder selbst gestaltete Sprüche hineinlegen. So wird es ein kleines Individuelles Geschenk ob zum Muttertag, Geburtstag oder einer anderen Feierlichkeit. 

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Regina Kasassoglou Mai 9, 2020 um 9:23 pm

    Die Teelichter sind eine wunderbare Idee, einfach und schnell gemacht mit unerwartetem Überraschungseffekt.

  • Hinterlasse einen Kommentar